Mehr Durchblick im WLAN: Neue FRITZ!App WLAN für iOS von AVM

Zurück zu
FRITZ!App WLAN für iOS

Berlin | Apple-Nutzer können ab sofort die kostenlose FRITZ!App WLAN für iPhone und iPad herunterladen. Die App misst den Datendurchsatz des iOS-Gerätes und zeigt die Verbindungsqualität an. Mit diesen Angaben können Anwender ganz einfach für eine optimale WLAN-Abdeckung in ihrem Zuhause sorgen. Noch mehr Informationen liefert die App im WLAN Mesh von FRITZ!. So zeigt sie auf einen Blick alle im WLAN vorhandenen FRITZ!-Produkte an. Liegt ein neues FRITZ!OS-Update für eines dieser Geräte vor, informiert die App darüber. Außerdem stellt die FRITZ!App WLAN grafisch dar, ob das iPhone oder iPad direkt mit dem Mesh-Master, der FRITZ!Box, verbunden ist oder über einen Mesh-Repeater auf das Internet zugreift. Wechselt das iOS-Gerät während des Messens im WLAN Mesh beispielsweise von FRITZ!Box auf FRITZ!WLAN Repeater, zeichnet die App diesen Verbindungswechsel auf. Die FRITZ!App WLAN für iOS steht ab sofort im App Store von Apple zum Download bereit.

Die Features der FRITZ!App WLAN im Überblick:

  • Messung der WLAN-Verbindungsqualität von iOS-Geräten im Heimnetz
  • WLAN-Roaming-Aktivitäten während des Messens werden erkannt und angezeigt
  • Grafische Darstellung des aktuell verbundenen sowie aller anderen WLAN- Zugangspunkte im FRITZ!-Heimnetz
  • Anzeigen von vorhandenen Updates für FRITZ!-Geräte
  • Voraussetzung: iOS ab Version 10 und FRITZ!OS 6.50 oder höher
  • Die FRITZ!App WLAN ist für Android und iOS erhältlich; aufgrund der beiden unterschiedlichen Betriebssysteme variiert der Funktionsumfang

Über AVM (ch.avm.de
AVM bietet vielseitige Produkte für den schnellen Breitbandanschluss und das intelligente Heimnetz. Mit der FRITZ!-Produktfamilie ist AVM in Deutschland und Europa ein führender Hersteller von Breitbandendgeräten für DSL, Kabel, LTE und Glasfaser. Die auf den Standards WLAN, DECT und Powerline basierenden Smart-Home-Produkte sorgen für ein intelligentes und sicheres Zuhause. Mit dem Betriebssystem FRITZ!OS lassen sich alle FRITZ!-Produkte leicht bedienen. Kostenlose Updates bieten regelmäßig neue Funktionen für mehr Komfort und Sicherheit im Heimnetz. FRITZ! ist in Deutschland die führende Marke im Heimnetz. Das 1986 gegründete Berliner Unternehmen setzt seit Beginn auf Eigenentwicklungen für sichere und innovative Produkte am Breitbandanschluss. Im Jahr 2017 erzielte der Kommunikationsspezialist mit 700 Mitarbeitern einen Umsatz von 490 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück zu